Rathenaus AEG Stadt Oberschöneweide Sttreisen Berlin

In Oberschöneweide entstand ab den 1890er Jahren das größte geschlossene Industriegebiet im Osten Berlins. Hier entstand der Hauptstadtort der von Emil Rathenau gegründeten "Allgemeinen Elektrizitätsgesellschaft" (AEG). In der Folgezeit zogen zahlreiche Unternehmen der Elektro-Großindustrie, darunter das "Kabelwerk Oberspree", und die "Akkumulatoren Werke Oberschöneweide", ebenfalls nach Oberschöneweide. Schon bald standen hier tausende von Arbeitern an den Maschinen und lebten in den benachbarten Mietskasernen. Damit entwickelte sich hier Anfang des 20 Jahrhunderts das wichtigste Zentrum der Elektroindustrie Berlins. Heute wird an diesem Standort nur noch an wenigen Stellen industriell produziert, aber die Fabriken sind nicht nur Kulissen einer vergangenen Epoche. Moderne Technologie-, Medien- und Dienstleistungsbetriebe ziehen nach und nach ein. Denkmalschutz, Stadtplanung und neue Technologien begleiten den schwierigen Strukturwandel.
... mehr
Impressum Datenschutzerklärung