Berlin in einem Zug – die abgefahrenste Latenight-Show Berlins im SCHLOT!

Mi, 16.02.2022

Der Schlot wurde im März 1993 von Thorsten Hoffmann und Frank Delenschke noch in der Kastanienallee gegründet. Seinen Namen trägt der Club aufgrund eines Schornsteins, den man von der Fensterfront über die Nachbar Dächer sehen konnte. Ursprünglich gegründet als kleine Livebühne am westlichen Rand des damaligen Stadtbezirks Prenzlauer Berg ,wurde der Schlot nach seinem Umzug in Nähe des Nordbahnhofs einer der großen und überregional bedeutenden Veranstaltungsorte seiner Art in der deutschen Hauptstadt. Die Kunstfabrik Schlot ist ein seit 1993 bestehender Jazzclub mit zweitem Programmschwerpunkt Kabarett .

„Berlin in einem Zug“ findet einmal pro Monat um 20:00h im Jazzclub Schlot statt.
Moderiert von dem brillianten Berliner Musicaldarsteller, Schauspieler, Moderator und Musik-Comedian LARS REDLICH .Dieser wurde mit diversen Kabarett-/Kleinkunstpreisen ausgezeichnet.